Zeitlupe – Wenn Sensoren melden: Hier stimmt etwas nicht

Zeitlupe - Notrufsysteme

Wer alleine lebt, kann dank Notrufdiensten per Knopfdruck Hilfe anfordern. In Lausanne wurde nun ein neues System mit Bewegungsmeldern entwickelt, das automatisch Alarm schlägt oder gar warnt – bevor es zum Notfall kommt.

Text : Fabian Rottmeier

Wer zu Hause ist und sich zu wenig oder gar nicht bewegt, könnte in Not sein. So lässt sich das Prinzip eines neuen Notrufsystems zusammenfassen, das an der ETH Lausanne entwickelt wurde. Das daraus entstandene Waadtländer Unternehmen DomoSafety und die gemeinnützige Solothurner Organisation Strong Age vertreiben die noch wenig bekannte Dienstleistung. Das System löst etwa dann einen Alarm aus, wenn jemand länger als üblich im Bett liegt, den ganzen Tag nie am Kühlschrank war, gestürzt ist und am Boden liegt, ohne den Alarmknopf
ausgelöst zu haben – oder sich seit über einer Stunde im Bad befindet. Nicht Kameras, sondern Bewegungsmelder, wie man sie von Aussenlichtern an Häusern kennt, sammeln dabei die notwendigen Informationen. Sie werden in jedem Raum an die Wand geklebt und melden dem Server von DomoSafety alle zwei Sekunden, ob darin eine Bewegung stattgefunden hat. Zusätzliche Installationen sind nicht erforderlich. Das System geht noch einen Schritt weiter: Aufgrund dessen, wie sich eine Person zu Hause bewegt, kann es Warnhinweise aussenden. Wer nachts viel öfter als sonst die Toilette besucht, könnte an einer Harnwegsinfektion leiden. Wer alle 15 Minuten den Kühlschrank öffnet, ist möglicherweise verwirrt. Hugo Saner begleitet das Projekt seit acht
Jahren. Der Herzspezialist ist emeritierter Professor an der Universität Bern mit Spezialgebiet Präventivkardiologie und Programmleiter von Strong Age. Der 72-Jährige sagt, das Geniale am
System sei, dass es von alleine und ohne Knopfdruck funktioniere. Das sei sicherer als mit einem Alarmknopf, da man bei schwerwiegenden Stürzen oft nicht mehr in der Lage sei, diesen zu betätigen. Die zitierten Warnbeispiele zeigt eine Studie der Universität Bern aus der Entwicklungsphase, an der auch er beteiligt war. Eine der Messungen: Die Hälfte der 25 im Schnitt 88-jährigen Probanden stürzte innerhalb eines Jahres ein bis fünf Mal. «Stolperstürze gab es dabei überraschenderweise keine. Alle Stürze waren auf Schwindelgefühle oder Schwächeanfälle zurückzuführen», sagt der ehemalige Leitende Arzt am Inselspital Bern. Eine weitere Erkenntnis: Wer sich kaum aktiv in seiner Wohnung bewegt, setzt sich einer erhöhten Sturzgefahr aus.

Individuelle Bewegungsmuster
Welche Richtlinien erfüllt sein müssen, damit ein Alarm ausgelöst wird und sich die medizinische Notrufzentrale telefonisch erkundigt, bestimmen die Nutzenden des Dienstes selbst. Diese legt man mit einer Fachperson fest, nachdem in einer zweiwöchigen Startphase die üblichen Bewegungsmuster aufgezeichnet worden sind. Möglich ist auf Wunsch auch, dass gewisse Warnhinweise oder Bewegungsrapporte über eine App an medizinische Fachleute oder Angehörige weitergeleitet werden. Dabei beteiligt ist die Notrufzentrale Medicall. Hugo Saner ist zuversichtlich, dass das
System bald auch von ersten Krankenkassen per Zusatzversicherungen anerkannt wird. Das Basis- Abo «Sicherheit 360° Tag und Nacht» inklusive Sensoren, Alarmknopf und Sturzerkennung
ist ab 79 Franken pro Monat erhältlich. Es sind viele zusätzliche Optionen möglich, etwa ein Pflegebetreuungsdienst, der pro Monat zusätzlich 140 Franken kostet.

 

Wertvolle Technologie
«In der ambulanten Betreuung ist diese neue Technologie sehr wertvoll», sagt Ida Boos, Geschäftsleiterin von Pro Senectute Solothurn. Sie trage dazu bei, dass ältere Menschen so lange wie gewünscht sicher und selbstständig zu Hause wohnen können. Auch weil das System mögliche Gefahren frühzeitig erkenne. «Nachts kann man die Vitalzeichen erheben, indem man einen Gurt unter die Matratze legt. Dies verschafft einer Pflegeperson beim Eintreffen eine bessere Ausgangslage.» Der Dienst könne auch Angehörige von Menschen mit Demenz entlasten. «Es braucht wohl aber noch etwas Durchhaltevermögen, bis die Leute den Wert dieses Systems erkennen.» Dank einem Beitrag des Lotteriefonds kann Strong Age das Sensorsystem im Kanton Solothurn vergünstigt anbieten. Freiwillige Helferinnen und Helfer von Pro Senectute Solothurn, die «Digital Coaches», installieren das System. Auch Michael Lehmann attestiert dem Sensorsystem viel Potenzial. Der Professor für  Medizinalinformatik an der Berner Fachhochschule vergleicht es mit der technologischen Ausstattung eines Autos. Dort seien automatisch funktionierende Hilfen wie beispielsweise die Kurvenbremskontrolle akzeptiert und erwünscht. Beim Notrufknopfsystem würden ältere Menschen die Situation manchmal falsch einschätzen und auf einen Alarm verzichten, um niemandem zur Last zu fallen. «Eine weitere Stärke: Durch die frühzeitige Erkennung von Problemen lassen sich Spitalaufenthalte vermeiden.» Ein Aspekt, den auch Hugo Saner betont. Die Entlastung des Gesundheitssystems werde aufgrund der demografischen Entwicklung immer wichtiger. Das haben auch die Behörden realisiert: Die Stadt Zürich hat in ihrer «Altersstrategie 2035» explizit festgehalten, neue Technologien, die ein selbstständiges Wohnen im angestammten Umfeld ermöglichen, zu fördern und unterstützen.

Share this article

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email

GPS tracker

The DOMO Mobility alert system is made up of a charging station and portable alert device. It offers complete freedom of movement and daily protection, at home and outside, 24/7.

It has a battery life of 48 hours without recharging and an unlimited range, so that your loved one can get help when they need it most.

At the press of the alert button, the device can warn you and other caregivers in case of an emergency (for example illness or a fall). You can communicate through an integrated two-way speaker and receive the GPS position of your relative directly via the DOMO mobile app, with no limits on distance or installation.

The portable system is very lightweight and can be slipped into a pocket or attached to a lanyard. It’s the perfect solution to continue to enjoy life to the fullest, in complete confidence.

GPS_Tracker-1.png

Women’s emergency call watch

The advantage of choosing our connected watch over the strap is its discretion. Lightweight and easy to use, it helps those who like wearing a watch to acknowledge the possibility of emergencies and need for safety.

  • Genuine brown leather
  • Easily accessible call button
  • Rose gold stainless steel case
  • Splashproof
  • 41mm x 32mm x 11mm
  • Battery life: 2 years

Unit price
CHF
179.00
Price with subscription
CHF
90.00

Do you have any questions?

Ask one of our advisors to give you a call.

Need help with your order or have a question about one of our kits? Our advisors are here to help. Just enter a phone number where we can contact you.


Zeitlupe – Wenn Sensoren melden: Hier stimmt etwas nicht

One-off cost
CHF
0
monthly cost
CHF
0
/month
Installation fees
0
)

Base station

Once connected to the landline network, the base station is set up to call for help any time, day or night, even if you cannot speak. Just press the alert button on the station or whichever device you are wearing, whether on a pendant or strap.

The built-in intercom on the alert station allows you to be in direct contact with your loved ones and the health alert service 24/7, so that any situations can be assessed and help called in if necessary.

appels-cascade-squared.jpg

Alert your loved ones

If the alarm goes off, the relatives set up in the system will receive an automatic call. This allows the family to call the person back or go to the home to check on them and arrange help if necessary.

monthly subscription
CHF
29.-
/month
Abonnements

Emergency call service

The emergency alarm is managed by our health desk which is on call 24/7. Our service clears up any doubts by calling the person back on the base station intercom, which automatically picks up the call. If the alarm is triggered, the service sends a message via the mobile app. In the event of a serious problem, the service first calls the family or relative, then emergency services, and monitors the situation until they arrive.

monthly subscription
CHF
49.-
/month

The free mobile app to stay connected and informed

The DOMO app keeps you connected with emergency alerts and comments from our health service, giving information about where the person concerned has been hospitalised, for example. Secure messaging allows information to be exchanged between different services, family members and caregivers.

Our intelligent app makes it possible for caregivers to monitor the daily habits and health of the elderly person they’re looking after at any time, so that they can offer the appropriate care.

Standard alarm button

Simple and reliable, the alert button can be worn on a strap or as a pendant, working quickly and efficiently with the base station. Always close at hand, your emergency call chain can be set off at the push of a button. With the emergency call solution, you are always safe.

  • Range of 300 metres
  • 100% waterproof
  • 5-years battery life
Unit price
CHF
30.00
Price with subscription
CHF
0.00

Men’s emergency call watch

The advantage of choosing our connected watch over the strap is its discretion. Lightweight and easy to use, it helps those who like wearing a watch to acknowledge the possibility of emergencies and need for safety.

  • Genuine black leather
  • Easily accessible call button
  • Black stainless steel case
  • Splashproof
  • 45mm x 36mm x 11mm
  • Battery life: 2 years
Unit price
CHF
179.00
Price with subscription
CHF
90.00

Red alarm pendant

Combine the style of a pendant with the security of a connected alert button which can save your life in an emergency. Enjoy life in complete freedom, without compromise!

  • Silver stainless steel chain
  • Range of approx. 200 metres
  • Waterproof
  • Battery life: 5 years
Unit price
CHF
149.00
Price with subscription
CHF
80.00

The product has been added to the cart

Please wait, you will be redirected

Blue alarm pendant

Combine the style of a pendant with the security of a connected alert button which can save your life in an emergency. Enjoy life in complete freedom, without compromise!

  • Silver stainless steel chain
  • Range of approx. 200 metres
  • Waterproof
  • Battery life: 5 years
Unit price
CHF
149.00
Price with subscription
CHF
80.00

Bed occupancy sensor

With an occupancy sensor under the mattress, it is possible to detect falls and illness, as well as not returning to bed during the night. The system can alert relatives or the emergency call service in the event of an emergency.

Capteur-Domo-Sommeili.png

Set of occupancy sensors

This system is made up of4 motion sensors placed discreetly around the home, an occupancy sensor placed under the mattress and a door sensor. Our intelligent system identifies unusual situations and sends an alert to the emergency call service, family member or caregiver; for example, an abnormal lack of movement in the event of a fall in the bathroom, not returning to bed at night, or when the person remains absent from home. 

The system respects the person’s privacy (no cameras or microphones), is compatible with pets in the home, and does not require any installation or maintenance work.

Set de détecteurs

Health report

This approach helps meet the objective of proactive, preventive medicine, and is especially suitable for those affected by chronic diseases such as cardiovascular disease, Alzheimer’s, diabetes and osteoarthritis.

Our preventive approach has many strengths:

Health device

This sensor, placed under the mattress, remotely analyzes three physiological parameters, essential for monitoring good health:

  • Sleep quality
  • Respiratory rate
  • Heart rate

These parameters are important to monitor in the case of deteriorating health or simply to know if the pace of life of your loved one is normal. For example, breathing rate or heart rate are important to monitor in case of heart or lung problems.

Capteur-Lit

Our alarm buttons

Simple and reliable, the alarm button can be worn on a strap or as a pendant, working quickly and efficiently with the base station. Always close at hand, your emergency call chain can be set off at the push of a button.
You are always safe.

Boutons_Alarme.png

Do you need nursing services with a personalized health follow-up?

As a complement to the DOMO Health solution, we can provide a medical follow-up service by a nurse or a registered nurse to avoid hospitalization and the high costs of EMS accommodation.

The service includes:

Call +41 58 800 58 00 to speak with one of our advisors, who will support you to make the right choice and answer any questions you may have.

On request

Download a sample report

Enter your email address and we’ll immediately send you a PDF sample report.